Home2019-03-18T12:24:21+01:00

Wie man die richtigen Mitarbeiter anzieht

Recruitingerfolg für den deutschen Mittelstand

Alles beginnt mit einem neuen Menschenbild

Um die besten Fachkräfte für ihr Unternehmen zu gewinnen bedarf es einer inneren Transformation. Die Sicht auf Menschen, Ressourcen und Funktion wird erweitert durch gegenseitige Augenhöhe, intrinsischen Sinn und maßgeschneiderte Perspektiven.

Neue Herausforderungen brauchen Vertrauen und ein frisches Denken in Möglichkeiten. Erst die einvernehmliche Klarheit & Verbindlichkeit ermöglichen gemeinsam einen Weg zu gehen.

Zukunftstalent #1

Mit Erfolgsbringern der Zukunft geht man vom ersten Eindruck an auf Unwiderstehlichkeit, um eine unkomplizierte, starke Beziehung aufzubauen die miteinander Neues wagt.

Zukunftstalent #2

Wertschätzung, Respekt und Achtung schaffen feste Beziehungen. Es zählt die Selbstmotivation für die gemeinsame Vision & die offene Kommunikation aller Informationen.

Zukunftstalent #3

Echte Leader stimmen Zielklarheit und Zielerwartung aufeinander ab, trainieren Fehlendes zur Excellence und schaffen Raum für freiwillige Verantwortung und Anerkennung.

Zukunftstalent #4

Ihre konkreten Möglichkeiten

Eigene Arbeitgeberattraktivität mittels Marke stärken

EMPLOYER BRANDING entwickeln

Systematisch Potentiale identifizieren & Kompetenzmodelle entwickeln

JOB BENCHMARK PROZESS durchführen

Unsere geistig-seelische Einstellung macht den Unterschied

SYSTEMISCHES RESONANZ COACHING buchen

In den ersten 3 Tagen entscheidet sich die Zukunft des Kandidaten im Unternehmen

PROFESSIONELLES ONBOARDING einführen

So sieht die Realität derzeit aus…

14%
90% aller Einstellungs-Entscheidungen werden in Vorstellungsgesprächen gefällt, die Interviewmethode ist jedoch nur zu 14% akkurat.
41%
41% der Unternehmen können fest bestimmte Stellen nur noch schwer oder gar nicht mehr besetzen.
Studie Recruiting Trends, 2014
85%

85% der Mitarbeiter in deutschen Unternehmen sind passiv oder aktiv unengagiert.

Gallup Studie, 2018

75%

75% der Unternehmen arbeiten mit aktiver Suche, insb. über Soziale Netzwerke.
Studie Personalwirtschaft

50%

Nur 50% der Unternehmen nutzen eignungsdiagnostische Instrumente.

BDU Studie, 2017

Große Herausforderungen: viele interessante Chancen

Die Top-3-Kanäle zur Kandidatenansprache sind Online-Stellenbörsen, Karrierewebseite, Mitarbeiterempfehlung. Trotz medialer Omnipräsenz und Neuerungen in den Bereichen Chatbots, Künstliche Intelligenz und Matching-Tools werden die digitalen Technologien jedoch den Faktor Mensch im Recruiting nicht ersetzen. Bei einer durchschnittlichen Nichtbesetzungsquote von etwa 17 Prozent, einer Resonanzquote von 15 Bewerbungen je Stellenausschreibung und bei notwendigen 17 Bewerbungen je Einstellungen ist jede Menge Luft nach oben.

Termin zum persönlichen Kennenlernen

Unsere professionellen Recruiting Werkzeuge

  • Job Benchmark Prozess

  • Definition der 12 Verhaltensdimensionen

  • Definition der Motivations- / Wertekultur

  • Bewertung von 23 Jobmerkmalen

  • Arbeitsstellenanalyse

  • Idealkandidatenavatar

  • Zielgruppentargeting

  • Systematischen Sog einladen

  • Medienselektion

  • Fragetechnik Erstgespräch

  • Bewerbermanagement

  • Talent- / Potentialanalyse

  • Abschlussgespräch zur Entscheidung

  • Attraktive Angebotsgestaltung

  • Mentor zur Mitarbeitergewinnung

  • On-the-job Briefing

  • Feedbackgespräche

  • Vertiefungscoaching

  • Leadership nach Motiven

  • Trainingsmaßnahmen

  • Perspektivenplan

  • Mannschaftsintegration

  • Teamtraining

  • Teamerlebnisse

  • Erfolgskontrolle

  • Beziehungsintelligente Kommunikation

  • Feedback zum Markenkontakt

Blog – Impulse, die Ihren Erfolg steigern

Ohne Handwerk. Ohne Mittelstand. Keine Zukunft.

Jetzt Kontakt aufnehmen!

Strategiecheck

Eine für Mitarbeiter attraktive Unternehmensmarke definiert klar wer man selbst ist, wer zum Unternehmen passt und welche Stärken man für die angestrebte Reise benötigt. Im großen Ganzen ist dies eingebettet in die Visions- & Leitbildentwicklung des Unternehmens. Die damit verbundenen Werte definieren nicht nur die Ziele, sondern auch das Miteinander.

Kulturcheck

Eine für Mitarbeiter attraktive Unternehmenskultur arbeitet mit Talent – & Potentialanalysen um sicher zu stellen, dass der Bewerber sowohl zum Unternehmen, als auch zur Stelle passt. Im großen Ganzen fliessen die Themen rund um den Erfolgsfaktor Mensch in übergeordnete Teambuilding-Prozesse ein.

Strukturcheck

Eine für Mitarbeiter attraktive Unternehmensstruktur hat Klarheit darüber, welche Kompetenzen, Verhalten und Motive der jeweilige Arbeitsplatz erfordert. Im großen Ganzen fliessen die Erkenntnisse der Arbeitsstellenanalyse in den Job Benchmark Prozeß und die Organisationsentwicklung ein.